Therapiezentrum
„Sudenburg“

Halberstädter Str. 57
39112 Magdeburg
Tel.: 03 91 - 61 08 98 67

Behandlungsfelder der Physiotherapie

In unserer Praxis für Physiotherapie in Magdeburg, liegen die Schwerpunkte auf

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Physiotherapeuten untersuchen dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen, bevor ein individueller Behandlungsplan festgelegt wird.

Krankengymnastik

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik ist eine Behandlungsform, mit der Krankheiten aus fast allen medizinischen Fachbereichen therapiert werden. Sie umfasst sowohl aktive als auch passive Therapieformen. Ziel der Krankengymnastik ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu verbessern.
Je nach Beschwerden und Krankheitsbild des Patienten stehen dem Physiotherapeuten unterschiedliche Behandlungsformen zur Verfügung.

Foto: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

Kl. Massagetherapie

Die Massage ist eine der bekanntesten und ältesten Heilmethoden.
Massagen können sowohl als alleinige Behandlungsform für sich stehen, sie werden aber häufig auch unterstützend zu anderen Therapieformen eingesetzt. Massagen können vom Arzt verschrieben werden.
Die klassische Massage dient dazu, verspannte Muskelpartien zu lockern, die Durchblutung und den Stoffwechsel zu fördern, den Kreislauf, den Blutdruck, die Atmung und die Psyche positiv zu beeinflussen sowie Schmerzen zu reduzieren.

Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Elektrotherapie

Elektrotherapie

Die Elektrotherapie nutzt die Kraft elektrischer Ströme oder Stromimpulse, um die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu unterstützen. Sie nutzt je nach Anwendungsgebiet nieder-, mittel oder hochfrequente Stromformen, die durchweg sehr gut verträglich sind.
Das kann auf direktem Wege, aber auch auch indirekt geschehen, indem elektrische Energie in Wärme oder mechanische Energie umgesetzt wird. Die Elektrotherapie ist eine sinnvolle alternative Therapieform, frei von Nebenwirkungen.

Ultraschalltherapie

Die Ultraschalltherapie ist ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall. Der Frequenzbereich der Ultraschalltherapie liegt zwischen 0,8 und 3 MHz.
Zur Behandlung wird ein Schallkopf gleichmäßig über die mit Kontaktgel bedeckte, erkrankte Stelle geführt, der Wärme und Gewebebewegung im Körperinneren erzeugen soll. In der Ultraschalltherapie kann sowohl die erkrankte Stelle lokal behandelt, als auch zuführende Nerven stimuliert werden.

Foto: Christoph Droste / pixelio.de

Schlingentisch

Während der Behandlung im Schlingentisch liegen Sie zunächst bequem auf einer Therapieliege. Ihr Becken und Ihre Beine oder auch Kopf und Arme sind in Baumwoll-Schlingen gebettet, die mittels Karabinerhaken an der Decke befestigt sind. Körperregionen, die in den Schlingen liegen, lassen sich leicht bewegen und fühlen sich gleichsam schwerelos an – am ehesten vergleichbar mit dem Auftrieb im Wasser.

Foto: Harald Bischoff

Kinesio-taping

Das kinesiologische Tape kann bei vielen Erkrankungen unterstützend eingesetzt werden. Es dient nicht zum fixieren von Gelenken oder Bändern, sondern der Unterstützung der Gelenk- & Muskelfunktion durch Reizung verschiedener Rezeptoren.
Mit Nachsorgekonzepten bei Krebsoperationen, Behandlung von Miktionsstörungen, Lymphdrainage, Hämatombehandlung, Muskelverspannungen bis hin zu Meridiantherapie und vielem mehr, ermöglicht die Kinesiotaping-Therapie einen wirkungsvollen Einsatz in der täglichen Behandlung.

Fango/Moorpackung

Fango und Naturmoor sind reine Naturprodukte, die als Wärme (manchmal auch als Kälteanwendung) verabreicht werden.
Fango ist vulkanisches Gestein, welches fein gemahlen und als Naturfango gereinigt und mit Feuchtigkeit versetzt als Schlamm angewandt wird.
Im Gegensatz zur heißen Fangopackung erwärmt sich die Moorpackung durch einen Wärmeträger langsam. Das ist für die meisten Patienten angenehmer, da der anfänglich große Hitzereiz entfällt.

Foto: Mineralstoffwerk Hauri

und vieles mehr ... fragen Sie nach weiteren Angeboten!

Impressum | Datenschutzerklärung | © by A.B.GrafiX Radefeld – Webdesign muss nicht teuer sein!